Instant Messaging verschlüsseln mit Pidgin und OTR

Pidgin ist ein Multi-Protokoll Instant Messenger und unterstützt neben XMPP (Jabber) auch AIM, ICQ, Bonjour, Google-Talk, Facebook und viele andere Protokolle. Installiert wird Pidgin mit dem Paket

pidgin

Der Vorteil von Pidgin gegenüber Empathy, dem (mittlerweile) standard Instant Messenger von Ubuntu, ist die Möglichkeit die Unterhaltungen zu verschlüsseln. Eine Möglichkeit zur Verschlüsselung stellt das OTR-Plugin dar. Das nötige Paket ist

pidgin-otr

ORT-Verschlüsselung erlaubt Verschlüsselung (Encryption) und Beglaubigung (Authentication), aber (im Gegensatz zu bspw. PGP) auch Abstreitbarkeit (Deniability) und Folgenlosigkeit (Perfect Forward Secrecy) – die Abstreitbarkeit ist möglich, weil die einzelnen Nachrichten keine Signatur enthalten, Folgenlosigkeit bedeutet, dass die Nachrichten auch bei Verlust des privaten Schlüssels nicht kompromittiert werden können.

Nach der Installation muss das „Off-the-Record Messaging-Plugin“ unter „Werkzeuge“ -> „Plugins“ aktiviert werden.

pidgin_otr_plugin

Hat die / der GesprächspartnerIn auch OTR installiert, sollten die Nachrichten automatisch verschlüsselt werden. Eventuell kann das auch unter „Plugin konfigurieren“ nachgestellt werden. Zudem ist es auf verschiedenen Wegen möglich das Gegenüber zu authentifizieren, dazu wird während der Unterhaltung auf „OTR“ und dann auf „Buddy authentifizieren“ geklickt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s