„IT-Sicherheitskit“

Heute habe ich ein „IT-Sicherheitskit“ (mit dem Kartenleser SCL011) bekommen, welche für die Nutzung der eID Funktion des neuen Personalausweises kostenlos verteilt werden.

Auf der Rückseite der Verpackung ist viel-versprechend ein Tux aufgedruckt und tatsächlich gibt es neben einer Installationsanleitung für Windows und MacOS auch eine für Linux/Ubuntu 10.04.

Nach der Installation des Treibers ist dann aber auch Schluss, denn die „AusweisApp“ selbst ist momentan nur für Windows verfügbar, Versionen für Linux und MacOS folgen im „Lauf des Jahres„… Schade, schade.

Nachtrag:

Für Menschen die mit dem Gedanken spielen den ePA in Zukunft zu nutzen, hier noch ein Link zum Vortrag „Die gesamte Technik ist sicher“ vom 27C3, durch das Video sind Nutzen und Gefahren der Technik gegenüber ‚BenutzerInnenname/Passwort‘-Authentifizierung besser ab-schätzbar…

3 Gedanken zu “„IT-Sicherheitskit“

    • Vorerst wäre ich zufrieden gewesen wenn die App den Kartenleser erkannt hätte und es zumindest theoretisch funktionieren würde…
      Allzu viele Anwendungsmöglichkeiten gibt es wohl auch noch gar nicht/mir ist keine bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s