Das Ubuntu Homeverzeichnis Passwort kopieren

Ubuntu bietet die Möglichkeit schon bei der Installation, oder auch beim anlegen einer / eines neuen BenutzerIn das Homeverzeichnis zu verschlüsseln. Macht man von dieser Möglichkeit Gebrauch, geht nach dem ersten Neustart ein Dialog(Fenster) auf, welcher dass Passwort anzeigt, damit es für den Fall das der Computer oder die Installation kaputt gehen extern gespeichert ist, so dass die Daten wieder hergestellt werden können. (siehe Artikel encfs)

Wurde der Dialog verpasst, oder das Passwort im Nachhinein verlegt, kann es mit dem Befehl:

ecryptfs-unwrap-passphrase

auf der Konsole wieder aufgerufen werden.

3 Gedanken zu “Das Ubuntu Homeverzeichnis Passwort kopieren

  1. danke für den hinweis…. hab ich anfangs auch einfach weggeklickt und dann ewig gesucht, wie cih das wieder einblenen lassen kann. :-) thx!!

  2. Willst du eigentlich damit sagen, das ich ein EncFS knacken kann wenn ich nur das Benutzerpasswort kenne und das ganze mit Sudo dann nur ausführen muss? Wäre das denn nicht eine gewaltige Sicherheitslücke? Muss ich unbedingt mal in meiner VM Testen heute nachmittag.

    Geht eben nichts über LUKS :)

    • Es geht nur um die von ubuntu angebotene verschlüsselung des Homeverzeichnis nicht um encfs im allgemeinen. Und in diesem zusammenhang ist das meiner meinung nach kein fehler sondern ein feature.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s