Exif Daten aus Bildern löschen

Im Exif Format speichern Digitalkameras diverse Daten (Datum, Uhrzeit, GPS-Koordinaten, Orientierung, Brennweite, Belichtungszeit, Blendeneinstellung, Belichtungsprogramm, etc.) in der Bild Datei. Sollen die Bilder, aber nicht der komplette Exif Datensatz, beispielsweise in diversen sozialen Netzwerken geteilt werden, ist es sinnvoll die Exif Daten zu löschen.

In den Ubuntu Paketquellen befindet sich das (Konsolen-)Programm „ExifTool„, damit lassen sich leicht Exif Daten ganzer Bilderordner bearbeiten.

ExifTool wird über folgendes Paket installiert:

libimage-exiftool-perl

Nach der Installation kann Exiftool über die Konsole aufgerufen werden. Der folgende Befehl löscht die Exif Daten einer Datei:

exiftool -overwrite_original -all= PFAD/ZUR/DATEI.jpg

(Beispiel: exiftool -overwrite_original -all= /media/images/1.jpg)

Wird statt des Dateinamens ein „*“ gesetzt löscht ExifTool die Exif Daten aller in diesem Ordner vorhandenen .jpg Dateien.

(Beispiel: exiftool -overwrite_original -all= /media/images/*.jpg)

Wer nicht gleich alle Dateien überschreiben möchte lässt die Option „-overwrite_original“ weg. Die original Datei wird dann unter „DATEINAME_original“ erhalten.

(noch ein Beispiel: exiftool -all= /media/images/*.jpg )

ExifTool kann selbstverständlich viel mehr als nur die Exif Daten löschen, wer sich eingehender mit damit beschäftigen möchte kann beispielsweise im Ubuntuusers.de Wiki beginnen, oder besucht die (englischsprachige) Website des Projekts.

8 Gedanken zu “Exif Daten aus Bildern löschen

  1. Sollte man übrigens in einem sozialen Netzwerk oder woanders JPEG-Bilder explizit mit einem vollem Satz Metadaten innerhalb der Bilddatei veröffentlichen wollen, dann ist Phil Harvey’s ExifTool neben exiv2 eine der sehr wenigen freien Lösungen unter Linux und auch anderen Betriebssystemen, die problemlos Exif, Iptc und XMP lesen/schreiben kann. Ebenso andere konventionelle Bildformate, PDF-Dokumente, Postscript-Dateien, Microsoft Tags und reichlich weiteren Medienformaten, deren Metadaten das Programm zumindest lesen kann.

    So verwendet die durchaus bekannte, mehr oder weniger freie Bildverwaltung XnView (Windows und MacOS/Linux Beta) ExifTool als Backend für die Verarbeitung von Metadaten.

    Leider ist es vorwiegend ein Befehlszeilenprogramm, dass derzeit kaum von grafischen Frontends genutzt wird.

    Diese „Werbung“ dient der allgemeinen Information anderer Anwender…

    Wäre verdammt cool, wenn du darüber – insbesondere auf deutsch – mal etwas mehr erzählen könntest. Metadaten werden irgendwie gerne übersehen, obwohl sie, wie du hier schon richtig festgestellt hast, Informationen weitergeben, die man vielleicht lieber zurück halten möchte, während auf der anderen Seite Bildmaterial an anderer Stelle oftmals ohne relevante Metadaten veröffentlich wird.

    • Ich habe mich bisher hauptsächlich aus Datenschutzsicht mit den Exif Daten befasst, aber sollte ich mich in Zukunft damit beschäftigen werde ich sicher auch einen Artikel dazu schreiben.

  2. Pingback: Georeferenzieren von Digitalfotos « HanBlog.net

  3. Ich habe zwar glücklicherweise kein Gerät, das GPS-Daten in der Datei speichert und halte die übrigen Infos für unbedenklich, aber trotzdem ist der Hinweis auf diese Software sehr gut.

    Oh, nenn mich einen Haarspalter, aber ich vermute, dass die Software zwischen. .jpg und .JPG unterscheiden wird. Das sollte dann im Blogartikel noch angepasst werden – du springst dabei hin und her.

    • Danke für den Hinweis, hätte das gar nicht so gelesen.
      Mit dem groß geschriebenen .JPG möchte ich darauf hinweisen, dass dieser Teil des Befehl angepasst werden muss, hast du / jemand eine Idee wie das klarer werden könnte?

      • Ich denke nicht, dass der Teil noch extra hervorgehoben werden muss. Du zeigst schließlich in den Beispielen darunter, welcher Teil geändert werden muss.
        Wenn dir das zu wenig ist, könntest du den zu ändernden Teil des Befehls farblich hervorheben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s