GnuPG-Verschlüsselung mit Nautilus funktioniert wieder

Die GnuPG-Plugins für Nautilus und Gedit (seahorse-plugins) sind mit Ubuntu 11.10 aus den Paketquellen verschwunden. (siehe dieser Artikel). Jetzt gibt es mit Ubuntu 12.04 zumindest wieder ein GnuPG-Plugin für Nautilus. Das zu installierende Paket heißt

seahorse-nautilus

Nach der Installation muss Nautilus neu gestartet werden, das erledigt der Befehl

nautilus -q

im Terminal, alternativ hilft auch ab- und wieder anmelden.

Danach sollten bei einem Rechtsklick auf eine Datei oder einen Ordner die Optionen „Verschlüsseln …“ und „Signieren“ vorhanden sein.

Ein Gedanke zu “GnuPG-Verschlüsselung mit Nautilus funktioniert wieder

  1. Es ist gut und wichtig, dass dieses nützliche kleine Tool wieder Einzug hält. Ich hätte es aber schön gefunden, wenn Canonical seahorse-nautilus mit der Standardinstallation ausliefert, schließlich ist das Paket nur 180 kB groß.

    Schade nur, dass das Programm einen blöden Bug hat. https://bugzilla.gnome.org/show_bug.cgi?id=570706

    Das Fenster für die Wahl des Empfängers ist bei mir außerdem standardmäßig zu klein, die Schlüssel sind nicht sichtbar. Auch dieser Bug ist bereits bekannt. https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/seahorse-nautilus/+bug/945841

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s